Ins Grüne in zehn Minuten

Diese Zeit benötigt man als Fußgänger maximal, um von jedem beliebigen Punkt der Innenstadt in eine der beiden angrenzenden Flussauen zu gelangen. Ein unschätzbarer Wert, denn die Altstadt ist dicht bebaut. Urbaner Raum war und ist wertvoll und so haben die historischen Stadtplaner auf größere Freiflächen im Stadtraum verzichtet. Den öffentlichen und privaten Bauherren der Vergangenheit verdanken wir heute eine kunsthistorisch wertvolle und optisch attraktive Bausubstanz. Sie bietet mit den großzügigen Wohnungszuschnitten, den straßenabgewandten, ruhigen Höfen und den vielseitig nutzbaren Rückgebäuden ideale Möglichkeiten, Wohnen und Arbeiten unter einem Dach zu vereinen. Familien, Selbstständige und nichtstörende Gewerbebetriebe finden hier Voraussetzungen und Entfaltungsmöglichkeiten vor, die durch die Stadt laufend verbessert werden.

Bauarbeiten an der Uferpromenade Stadtpark in den Pegnitzauen unterhalb der Nürnberger Straße Der Waldmannsweiher im Winter mit kahlen Bäumen, die sich im Wasser spiegeln
 
. .